Der Zorn der Gerechten (Scythe # 2) – Neal Shusterman (Hörbuch)

Sprecher: Torsten Michaelis, Marian Funk, Uve Teschner, Ilka Teichmüller

Verlag: Argon Hörbuch

Erscheinungsdatum: 25. April 2018

Dauer: 13 Stunden 20 Minuten

ASIN: 978-3-7324-5189-0

Der Autor (Verlag):

Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet. In Deutschland liegt bisher seine »Vollendet«-Serie vor. Mit »Scythe – Die Hüter des Todes« startet Shusterman eine neue Trilogie über den Preis der scheinbar perfekten Welt.

Klappentext (Verlag):

Der zweite Band der großen „Scythe“-Trilogie von New-York-Times-Bestseller-Autor Neal Shusterman

Citra hat es geschafft. Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss. Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt. So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit. Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan.

Klug, vielschichtig und philosophisch entwirft Neal Shusterman ein Zukunftsszenario, das von der ersten bis zur letzten Minute fesselt und einen atemlos und nachdenklich zurücklässt.

Meine Meinung:

Den ersten Teil „Hüter des Todes“ habe ich vor ein paar Wochen gelesen und war positiv überrascht. Jetzt wollte ich wissen, wie es weiter geht.

Im ersten Teil wird dem Leser/Hörer erklärt, dass das Buch in einer perfekten Welt spielt. Perfekt deswegen, weil jeder alles bekommt, was er braucht und es aus daher keinen Grund gibt, zu klauen oder zu morden. Die Menschen sind unsterblich geworden und können jederzeit, wenn sie totenähnlich sind, im Revivalzentrum wieder aufgeweckt werden und dann können sie sich auch noch aussuchen, in welchem Alter sie zukünftig weiter leben möchten. Die Welt wird vom Thunderhead regiert, der allwissend ist und der die Menschen jederzeit wohlwollend beobachtet und analysiert. Und dann gibt es da noch die Skythe. Das sind Menschen, die dafür ausgebildet wurden dass sie die bis dahin unsterblichen Menschen nachlesen, also dauerhaft töten ohne die Möglichkeit des Aufweckens. Die Scythe sorgen also dafür, dass die Höhe der Weltbevölkerung nicht aus dem Ruder läuft.

Rowan, der im ersten Teil zusammen mit Citra zum Scythe ausgebildet wurde, hat es leider nicht geschafft. Er hat zwar überlebt, aber er ist kein Scythe geworden. Da er beim grausamen Scythe Goddard in der Lehre war, der aus Spaß tötet, wird Rowan zum Rächer und nennt sich Scythe Luizifer. Währenddessen schmieden die Scythe der Neuen Ordnung, das sind die aus Spaß mordenden Scythe, einen Mordkomplott gegen Scythe Anastasia, also Citra, und ihre Mentorin Scythe Marie Curie. Und es taucht überraschend jemand auf, der eigentlich gar nicht auftauchen dürfte. Die Erklärung dazu ist logisch, obwohl es mich ein wenig genervt hat.

Der zweite Teil der Reihe hat mir auch wieder ganz gut gefallen. Nur das Ende fand ich etwas übertrieben, was aber dem Rest des Buches nicht schadet. Es ist die Vorbereitung für den dritten und finalen Teil der Reihe. Diesmal erklärt der Thunderhead dem Leser die Hintergründe für manche Regelungen in dieser zukünftigen Welt, nicht, wie im ersten Teil, die Tagebücher der verschiedenen Scythe. Die Ideen, die Shusterman in der Reihe aufweist, sind großartig und gut durchdacht. Hat man sich im ersten Teil ab und an mal gefragt, welchen Sinn bestimmte Dinge haben, bekommt man nun vom Thunderhead die Lösung präsentiert. Es ist keine Sekunde langweilig geworden, allerdings werde ich eine kleine Pause einlegen und den dritten Teil in ein paar Wochen hören. Ich höre oder lese normalerweise Reihen so gut wie nie hintereinander weg.

Torsten Michaelis hat den größten Erzählpart übernommen und wie man es von ihm gewohnt ist, bringt er die einzelnen Charaktere richtig gut und authentisch rüber. Ich mag ja tiefe Stimmen sowieso sehr gern, daher habe ich mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass er das Hörbuch spricht. Die anderen oben genannten Sprecher haben nur kleine Teile im Hörbuch übernommen.

Alles in allem ein würdiger zweiter Teil. Ich hoffe, dass der dritte Teil „Das Vermächtnis der Ältesten“ der bombastische Abschluss der Reihe wird.

Deine Hörprobe könnt ihr euch beim Argon Verlag anhören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s