Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Das Ende des Winters

„Der Wintergöttin gefrorenes Herz“ von Andrea Ego

Ich habe das Buch von der Autorin als Rezensionsexemplar bekommen. Vielen Dank schon mal vorab. Mir hat schon das Cover so gut gefallen und da ich mitten im Winterblues steckte, war es verlockend ein Buch zu lesen, das den Winter vertreibt.

Rani lebt mit ihrer Familie in Eisentor. Sie ist Schankmagd im Gasthaus Winterbär und sehnt sich schon ihr Leben lang nach dem Frühling. In Eisentor herrscht nämlich seit vielen Jahren ausschließlich der Winter. Die Menschen sind traurig, hoffnungslos und ständig kraftlos, weil ihnen die Sonne und das Neuerwachen der Natur fehlen. Als ein Barde in die Stadt kommt, ändert sich für Rani alles. Er verspricht ihr, dass er mit ihrer Hilfe den Frühling nach Eisentor bringen kann. Alles was sie tun muss ist, ihn ins Zentrum des Winters zu begleiten.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt, was wahrscheinlich an dem liebevollen Schreibstil liegt. Nicht nur, dass die zarte Liebesgeschichte zwischen Rani und dem Barden Talis sich im Laufe des Buches entwickelt, die Autorin hat auch in alle Begegnungen und Beschreibungen der Natur sehr viel Gefühl gelegt. Für mich als Gefühlsmensch ist das genau richtig. Ich hatte mir gerne tiefer gehende Charaktereigenschaften und damit mehr als die ca 250 Seiten gewünscht, einfach, weil diese Welt trotz des Ewigen Winters und den vielen Entbehrungen der Menschen so schön war. Andrea Ego hat sich einige Wesen einfallen lassen, die unter der Herrschaft der Wintergöttin versuchen Rani und Talis an ihrer Reise zu hindern. Das ganze Buch klang für mich wie ein sehr langes Märchen, bei dem ein Happy End nicht fehlen durfte.

Obwohl ich den Winter und vor allem Schnee sehr liebe, hatte ich während des Lesens einen Groll gegen das ewige Weiß, die fehlenden Pflanzen und die Kälte. Das Buch hat mir wieder klar gemacht, dass jede Jahreszeit ihre Berechtigung hat und dass es ganz und gar nicht normal ist, wie unsere heutige Zeit die Jahreszeiten erlebt. Eigentlich müssten diese Hand in Hand gehen und nicht ins Extreme ausufern.

Wenn du schöne Geschichten magst, die mit Göttern und Magie spielen, dann bist du mit „Der Wintergöttin gefrorenes Herz“ genau richtig. Ich werde mich auf jeden Fall mal nach weiteren Büchern der Autorin umsehen, denn dieses Leseerlebnis möchte ich gerne wiederholen.

Wenn du mehr über die Autorin erfahren möchtest, kannst du dich auf ihrer Homepage umsehen.

*Werbung*

Seiten: 268

Herausgeber: via tolino media

Erscheinungsdatum: 12. Januar 2022 

ISBN: ‎ 978-3754629338

Preis: 9,99 € (Taschenbuch), 2,99 € (E-Book)

Werbung

Ein Gedanke zu „Das Ende des Winters“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: