Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

In 80 Büchern um die Welt

Heute habe ich mal ein Geschenkbuch für dich. Und zwar „In 80 Büchern um die Welt“. Nicht nur die Aufmachung, sondern auch die Auswahl der enthaltenen Bücher hat mir gut gefallen.

Das Buch ist in mehrere Kapitel eingeteilt:

„Expeditionen und Reisen“

„Zeitalter des Reisens“

„Postmoderne. Neue Wege“

„Reisen in der Gegenwart“

 Die Einleitung stimmt perfekt auf den Inhalt des Buches ein und erklärt, dass nur literarische Werke zum Thema Reisen mit in das Buch aufgenommen wurden, keine Sachbücher. Das macht für mich auch Sinn, denn sonst hätte man einfach viele Reiseführer aneinander reihen können.

Vorgestellt werden beispielsweise „Don Quijote“ von Miguel de Cervantes, „Ulysses“ von James Joyce, „Der Alchimist“ von Paulo Coelho oder „The Underground Railroad“ von Colson Whitehead.

Jedes Buch wird auf mindestens einer Doppelseite mit einer kurzen Zusammenfassung in der Subline erläutert. Diese ist dabei neutral gehalten und mit Zitaten, Bildern oder Landkarten angereichert. Insgesamt werden 80 Bücher von 55 Autoren vorgestellt. Die Zusammenfassungen sind sehr angenehm zu lesen und machen Lust darauf, die Bücher nochmals bzw. zum ersten Mal zu lesen.

Zum Ende des Buches sind Tipps zum Weiterlesen, also weitere Werke der Autoren, die das Buch verfasst haben, vermerkt. Im beigefügten Register findet auf Anhieb, welche Orte und welche Bücher enthalten sind.  

Mir haben die vielen Illustrationen besonders gut gefallen, denn sie haben immer einen Bezug zum jeweiligen Buch. Ich fand, dass es sehr liebevoll aufgemacht ist und zum Schmökern einlädt. Die 29 Euro sind daher für mich auch ein absolut angemessener Preis.

Wenn du noch ein Weihnachtsgeschenk für einen Buchliebhaber, der gerne reist, suchst, bist du mit „In 80 Büchern um die Welt“ auf der richtigen Fährte.

Das Buch wurde mir von Literaturtest zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich herzlich dafür.


*Werbung*

Seiten: 256

Herausgeber: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft

Erscheinungsdatum: 12. September 2022

ISBN: 978-3806244298


Werbung

Intuitives Schreiben

Meine Morgenseiten – Das Tagebuch von Johanna Kramer

Nachdem ich im November für 33 Tage am Workshop „Veränderung JETZT“ von Christian Bischoff teilgenommen habe, wollte ich unbedingt eine Morgenroutine für mich einführen. Noch hat es nicht so ganz geklappt, aber ich arbeite daran. „Meine Morgenseiten“ hat mir dabei schon sehr geholfen.

Zu Beginn erwarten dich rund 50 Seiten rund um die Psychologie des Schreibens, warum es wichtig ist sich einfach Dinge aller Art von der Seele zu schreiben und was das Ganze mit dir macht. Unter anderem wird erklärt, dass es sinnvoll ist morgens direkt nach dem Aufstehen den Stift zu zücken und einfach drauf los zu schreiben, damit der Kopf sich leert. Es hilft  unter anderem dabei immer mehr über sich zu erfahren und sich über Dinge klar zu werden, weil man nach einem anfänglichen (möglicherweise) Chaos plötzlich ziemlich geordnet schreibt. Ich kann das nur bestätigen. Während bei mir anfangs immer alle möglichen Gedanken durch den Kopf wirbeln wird mir während des Schreibens plötzlich klar, was ich will und was ich nicht will. Du solltest es mal ausprobieren. Der informative Teil ist jedenfalls sehr interessant und ich werde ihn mit Sicherheit noch mal lesen um mir über einige Dinge klar zu werden, denn bei der Masse an Informationen konnte ich mir nicht alles sofort merken. Die Informationen sind übrigens so aufbereitet, dass auch ein Laie sie verstehen kann.

Anschließend folgt der Tagebuchteil, der eigentlich nur aus Linien, einigen Zitaten und der Möglichkeit das aktuelle Datum und die Uhrzeit zu vermerken, besteht. Das macht es einem leichter nach Ende der ca. 130 Seiten später auf ein eigenes Bullet Journal oder ein normales Notizbuch umzusteigen. Ein großes Plus ist für mich tatsächlich der erste Teil des Buches, in dem ich immer wieder etwas nachschlagen kann, wenn ich noch mal wissen möchte, was es mit einer Sache auf sich hatte.

Das Buch ist sehr dezent aufgemacht und überwiegend helle Töne im Design macht es sehr angenehm es zu lesen und  vor allem darin zu schreiben. Man merkt, dass die Autorin sehr viel Wert darauf gelegt hat, dass sich der Nutzer/die Nutzerin mit dem Buch wohl fühlt.

Für mich ist das Buch das ideale Geschenk für Menschen, die sich gerade frisch mit der Selbstfürsorge und mit sich selber beschäftigen. Diejenigen, die sich schon etwas auskennen, werden das Wissen, das sie bereits erworben haben noch mal vertiefen. Bei mir war es so, dass ich das Thema hier aus einem etwas anderen Blickwinkel kennen gelernt habe und da ich sowieso gerne schreibe, egal ob am PC oder mit dem Stift, ist es perfekt für mich.

Wenn du mehr über das Buch erfahren möchtest, kannst du dich auf der Seite der Autorin umsehen oder die Seite des EMF Verlages besuchen.

*Werbung*

Seiten: 192

Herausgeber: Edition Michael Fischer/EMF Verlag

Erscheinungsdatum: 3. November 2021

ISBN: 978-3745907230

Preis: 18,00 € (gebundenes Buch)

Wohlfühl-Mitmach-Buch

Die meisten gestressten Menschen werden das kennen: Wie schafft man es im Alltag Ruheinseln für sich zu schaffen und sich mindestens einmal am Tag Zeit für sich zu nehmen? Mit „Feel Good“, dem Yoga Fitness & Ernährungstagebuch geht das für die ersten drei Monate relativ einfach. Vorausgesetzt du nimmst dir tatsächlich ein paar Minuten am Tag Zeit. Es ist nämlich ein Mitmachbuch und genau dieses Konzept macht hier auch Sinn.

Das Buch ist sehr ansprechend aufgemacht. Es ist ein Hardcover mit Lesebändchen und vielen ansprechenden Zeichnungen. Zu Beginn hältst du erst mal deine aktuellen Werte fest und setzt dein Ziel. Und dann geht es eigentlich auch direkt los. Zu Beginn der Woche schreibst du dir auf, was dich diese Woche motiviert, was du für dich tust, was dein Ziel für die nächsten sieben Tage ist und kannst Besonderheiten dieser Woche aufschreiben. Außerdem kannst du deine Mahlzeiten vorplanen und einen Einkaufszettel schreiben. Es gibt auch Wochenchallenges und noch ein kleines weiteres Extra, entweder ein Zitat oder Wissenswertes rund ums Thema Wohlfühlen. Anschließend folgen zwei Rezeptseiten, denn das Buch soll einem ja länger als nur die zwölf Wochen erhalten bleiben. Ich sehe es als kleines Nachschlagewerk, denn nach der jeweiligen Woche bekommst du als Extra entweder eine Yoga Einheit beschrieben oder Infos über gesunden und erholsamen Schlaf oder ähnliches.

Das eigentliche Tagebuch ist ein wenig wie ein Bullet Journal von sehr ambitionierten Journalführer:innen aufgebaut. Mit einem Ernährungsteil (incl. Kalorienwerten, Angaben zu Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß sowie Trinkmenge) und einem Aktivitätsteil. Die Seele wird dabei auch nicht ausgelassen. Zum Beispiel kannst du angeben, wie du dich heute gefühlt hast, wie gut oder schlecht du geschlafen hast, wofür du dankbar bist etc.

Alles in allem ist das Buch sehr liebevoll aufgemacht und kann sehr dabei helfen sich eine Wohlfühlroutine aufzubauen. Ich habe es noch nicht so ganz geschafft mit der Routine, weil ich mich immer noch nicht so ganz durchringen kann so etwas regelmäßig zu machen. Ich bin mir aber sicher, wenn ich die 84 Tage durchgehalten habe, wird es zu einer neuen Normalität. Das einzige, was ich wohl nicht machen werde: Ich werde mich nicht wiegen, weil ich eher auf intuitives Essen setze und nicht viel von Verzicht und dem Zwang in bestimmte Größen zu passen, halte. Aber auch ohne Wiegen kann man das Buch hervorragend nutzen um heraus zu finden, was einem gut tut. Ich werde im neuen Jahr einen neuen Versuch starten – sozusagen als guten Vorsatz.

Wenn du dir das Buch mal von innen ansehen möchtest, kannst du das beim großen A tun. Ich finde, dass das Buch als Weihnachtsgeschenk sehr gut geeignet ist.

Ich habe das Buch von Nova MD zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

*Werbung*

Seiten: 256

Herausgeber: Farbspiel

Erscheinungsdatum: 12. November 2021

ISBN:‎ 978-3985950300

Preis: 14,85 € (gebundene Ausgabe)