Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Mittwintertage von Cinnamon Society

Ich bin ja eigentlich nicht so der Kurzgeschichtenfan, aber ich fand das Cover so schön und Winter- bzw. Weihnachtsgeschichten zu lesen um die Vorfreude auf Weihnachten zu erhöhen, kann ja auch nie schaden.  

Das Buch beinhaltet nicht nur Kurzgeschichten, sondern auch Gedichte und Rezepte, die mich perfekt auf Weihnachten eingestimmt haben. Nicht nur romantische und weihnachtsduselige Geschichten sind in “Mittwintertage” enthalten, sondern auch Erzählungen von Weihnachtsmuffeln, kritische Texte und traurige Geschehnisse, sowie Fantasygeschichten z. B. über Weihnachtselfen. Eine Spotify-Playlist, die du während der Lektüre hören kannst, versetzt dich zusammen mit den jeweiligen Texten perfekt in Weihnachtsstimmung.  

“Mittwintertage” ist nicht nur eine Einstimmung auf die dunkle Jahreszeit, sondern zusätzlich auch noch ein Spendenanthologie. Der komplette Erlös aus dem Verkauf des Buches geht an die Kinderkrebshilfe Wien. Du tust also auch noch was Gutes, wenn du das Buch kaufst.  

Die Cinnamon Society wurde von Anja Schöpf und Lara Pichler gegründet. Mittlerweile sind es insgesamt über 40 Autorinnen und Autoren, die nicht nur Zimt über alles lieben, sie rufen auch immer wieder neue Spendenanthologien ins Leben. Du kannst dich gerne über weitere Projekte über den Link weiter unten über die anderen Projekte informieren.  

Das Buch wurde mir von der Cinnamon Society zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich herzlich dafür.  



*Werbung* 

Seiten: 388 

Herausgeber: Bookmundo Direct; 1st edition 

Erscheinungstermin: 1. Dezember 2021 

ISBN: ‎ ‎ 978-9403644455 


Über die Autor:innen (Quelle: Homepage): 

Bestehend aus mittlerweile über 40 Autorinnen und Autoren, die Zimt über alles lieben und so auf diesen verrückten und einzigartigen Gruppennamen gekommen sind, durften sie dieses Jahr bereits die dritte Anthologie „Kaminfeuerabende“ veröffentlichen.   

Das ist noch nicht alles. Zusammen möchten sie verschiedensten Menschen auch weiterhin einen Grund zum Lächeln schenken. Vor „Kaminfeuerabende“ sind bereits „Frühsommernächte“ und „Mittwintertage“ entstanden und dieses Buch wird garantiert nicht das letzte gewesen sein. Schon jetzt sammeln die Autorinnen und Autoren fleißig Ideen für neue Projekte, die ganz bald in Angriff genommen werden. 

Werbung

Interview mit dem Club der Selfpublisher & Rezension

Wie du sicher schon weißt, habe ich dieses Jahr eher angefangen Weihnachtsbücher zu lesen. “24 Kurzgeschichten zum Advent – Winterliche Schlüsselmomente” vom Club der Selfpublisher ist eins dieser Winter- bzw. Weihnachtsbücher. Nicht nur das tolle Cover hat mich sofort angesprochen, sondern auch, dass Kurzgeschichten von Autoren enthalten sind, deren Bücher ich gern mag.  

Ich lese selten Kurzgeschichten, aber für einen Adventskalender finde ich sie genau richtig. Ich konnte mich aber nicht beherrschen und habe das Buch fast hintereinander weg gelesen, weil mir fast alle Geschichten richtig gut gefallen haben. Es ist jedes Genre vertreten, von Krimi bis historisch zu Fantasy und Science-Fiction.  

Die Besonderheit ist, dass immer ein Schlüssel in den jeweiligen Geschichten vorkommt. Mal spielt der Schlüssel eine Hauptrolle, mal wird er nur erwähnt. Wie es sich für ein winterliches Buch gehört, ist auch immer Schnee, Kälte, Winter oder eben Weihnachten in den Geschichten erwähnt.  

“24 Kurzgeschichten zum Advent” ist eine Spendenanthologie. Alle Einnahmen gehen an den Deutsche Kinderhospitzverein e. V. in Olpe.  

Das Buch ist die perfekte Begleitung für die Adventstage. Die Geschichten lassen sich ohne Probleme vor dem Schlafengehen lesen, weil sie nicht so lang sind, dass man sie ganz entspannt vor dem Schlafen gehen lesen kann.  

Ich habe mit drei der Autorinnen (Antje Grube, Jes Schön und Nadine Schwartz) für meinen Podcast ein Interview geführt.  



*Werbung* 

Seiten: 274 

Herausgeber: ‎ Independently published 

Erscheinungstermin: 2. September 2022 

ISBN: ‎ 979-8839738270 





























#wirschreibenfürahrweiler

Spendenbuch-Antologie-Kurzgeschichten/Hilfe für die Flutopfer
Herausgeber: Anja Zachrau

Du erinnerst dich sicher noch an die Flutkatastrophe im Juli 2021, die vor allem im Ahrtal, aber auch in Teilen NRWs und anderen Teilen Deutschlands erheblichen Schaden angerichtet hat. Die Autorin Anja Zachrau hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Autoren zusammen zu trommeln, die Kurzgeschichten für ihr Projekt #wirschreibenfürahrweiler zur Verfügung stellen.

Das hat ziemlich gut geklappt, denn es sind mittlerweile sechs Teile erschienen, der siebte Teil ist ein Buch mit Geschichten speziell für Kinder. Die Bücher beinhalten Kurzgeschichten aus verschiedenen Genres.

In dem Charity-Projekt steckt das Herzblut aller teilnehmenden Autoren. Es verkörpert gelebtes Miteinander und Zusammenstehen. Der Erlös aus den Büchern geht an die Flutopfer. Erhältlich sind sie beispielsweise bei epubli oder bei Amazon, allerdings nur als Taschenbuch, nicht als ebook.

Cover aller 7 Teile

Folgende Bücher sind erschienen:

Teil 1 (ISBN ‎ 978-3754934470 – 11,99 €): Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Hilfe für die Flutopfer: Zusammenhalt Hoffnung Mut

Teil 2 (ISBN 978-3754942574 – 11,99 €): Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Hilfe Für die Flutopfer NRW – Band 2: Zusammenhalt Hoffnung Mut

Teil 3 (ISBN 978-3754938119 – 9,99 €) Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Hilfe Für die Flutopfer – Band 3: Zusammenhalt Hoffnung Mut

Teil 4 (ISBN 978-3754934487 – 10,99 €) Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Hilfe Für die Flutopfer – Band 4: Zusammenhalt Hoffnung Mut

Teil 5 (ISBN 978-3754939949 – 10,99 €) Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Hilfe Für die Flutopfer – Band 5: Zusammenhalt Hoffnung Mut

Teil 6 (ISBN ‎978-3754939420 – 11,99 €) Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Hilfe Für die Flutopfer – Band 6: Zusammenhalt Hoffnung Mut

Teil 7 (ISBN 978-3754941744 – 14,99 €) Spendenbuch-Anthologie Kurzgeschichten / Kindergeschichten zugunsten der Flutopfer – Band 7

Die Bücher bestehen aus 150 – 200 Seiten. Alle Autoren aufzuschreiben, würde hier wahrscheinlich den Rahmen sprengen, daher verweise ich dich bei Interesse auf die Autorenseite von Anja Zachrau.

Ich denke, alle Beteiligten würden sich darüber freuen, wenn du mindestens eins der Bücher kaufen würdest. 🙂

Nationaler Erzähl-eine-Geschichte-Tag

Am 27. Oktober 2021 ist der nationale Erzähl-eine-Geschichte-Tag. An diesem Tag sollen Geschichten erzählt werden, egal ob vorgelesen, selbst erlebt oder spontan erfunden.

Das habe ich zum Anlass genommen Dir schon mal Sylke Hörhold, also die Autorin vorzustellen, die ich als Patin bei der #obm2021 begleiten werde. Ich wünsche Dir ganz viel Spass mit ihrer Kurzgeschichte aus Finkendörfel. Das ist der Ort, in dem ihre Oberlausitzkrimis angesiedelt sind.

Passend zur OBM erscheint der vierte Teil der Oberlausitz-Reihe, allerdings vorerst als E-Book. Das Buch erscheint zum Ende des Jahres als Taschenbuch.

Reihenfolge:

Emmelie

Hexen brennen

Recht wie Wasser

Was dir den Atem nimmt

Auf der Homepage des Oberlausitzer Verlages könnt ihr mehr über die Autorin und ihre Bücher erfahren.

Kurze Geschichten in japanischem Stil

Erste Person Singular von Haruki Murakami

Obwohl mich eigentlich die Kultur und Lebensweise Japans gar nicht so recht interessiert, habe ich ein Faible für Haruki Murakami. Ich mag seine Art zu denken und sich auszudrücken. Begonnen hat es mit „Naokos Lächeln“ und „Kafka am Strand“. Daher durfte auch seine Kurzgeschichtensammlung (ich mag eigentlich gar keine Kurzgeschichten!) nicht fehlen.

Haruki Murakami erzählt in „Erste Person Singular“ aus seinem Leben. Aber er erzählt nicht einfach so, wie es bei andern Autoren der Fall ist, nein, Murakami lässt viel von seinen skurrilen Ideen einfließen. Beispielsweise erzählt er von einem schönen Abend mit Bier und Crackern mit einem sprechenden Affen. Manch einer mag seine Geschichten abgehoben und sperrig finden, aber ich liebe sie einfach. Inwieweit die Geschichten Wahres über ihn enthalten, kann man nur raten, aber genau das macht das Buch für mich aus. Murakami erzählt bei jeder einzelnen Kurzgeschichte sehr respektvoll und freundlich über die Personen, die darin vorkommen, auch wenn sie ihm vielleicht nicht gerade wohlgesonnen waren.

Der Sprecher, Frank Arnold, den ich durch die Luc-Verlain-Bücher lieben gelernt habe, bringt die Kurzgeschichten einfach perfekt rüber. Ich liebe seine Stimme und zeitweise hatte ich das Gefühl, Murakami selbst liest mir vor, so viel Gefühl lag darin.

Wer Murakami kennt und mag, weiß worauf er sich da einlässt und denjenigen kann ich das Buch wärmstens empfehlen, sehr gerne als Hörbuch, denn ich glaube, die Vertonung hat dem Buch gut getan. Wer Murakami noch nicht kennt, sollte erst mal in die Leseprobe schauen.

Wenn ihr mehr über das Hörbuch erfahren wollt, guckt doch mal auf der Seite vom Hörbuchverlag Hamburg vorbei. Dort gibt es auch eine Hörprobe.

*Werbung*

Spieldauer: 4 Stunden 49 Minuten

Erscheinungsdatum: 26. Januar 2021

ASIN: B08R6BR1F8

Kosten: 18,95 €