Follow Friday 25. September 2020

Nachdem ich mich erst mal wieder im Büro einleben musste, hat es mit dem Lesen im Alltag trotzdem ganz gut geklappt. Das ist ja immer mein kleines Problem: Sobald ich wieder arbeite und Alltagsaktivitäten wie Sport und Treffen mit Freunden mache, komme ich nicht zum lesen bzw. habe ich abends keine Lust mehr mir ein Buch zu nehmen und daddel statt dessen am Handy rum. Schrecklich ist das und ich bin Schritt für Schritt dabei das zu ändern.

Mein Goodreads-Account hat mir kürzlich verraten, dass ich dieses Jahr mein gestecktes Ziel von 50 Büchern schon überschritten habe und sogar ein neues Ziel angeben konnte. Wie jedes Jahr sind da auch Hörbücher inbegriffen. Das mag daran liegen, dass ich mehr Bücher unter 500-800 Seiten und kürzere Hörbücher als 30-40 Stunden gehört habe, aber auch an dem großen Plus an Lesezeit, das ich durch Corona bekommen habe. Ich finde das gut und werde das auch so beibehalten.

Nun möchte ich mal die Frage vom vergangenen Freitag auf Ein Anfang und kein Ende beantworten:

Lest ihr gerne vor? Bekommt ihr gerne vorgelesen?

Nein, ich lese gar nicht gerne vor. Ich habe an mich selber den Anspruch, dass ich so lesen muss wie ein geschulter Schauspieler/Hörbuchsprecher. Das ist natürlich Unsinn, aber ich kann das nicht abstellen. Das ist auch so bei Kinderbüchern.

Aber: Ich liebe Hörbücher. Ohne kann ich mir ein Leben gar nicht mehr vorstellen. Seit vielen Jahren habe ich mir immer vorgenommen beim Laufen oder beim Haushalt mal Musik zu hören, aber dann siegt fast immer das Hörbuch. Und beim Autofahren sowieso. Ich habe seit April 2009 ein Audible-Abo und habe mittlerweile so viele Bücher gehört, dass ich die gar nicht mehr zählen kann. Was ich allerdings nicht unbedingt toll finde ist, wenn mir nicht geschulte Menschen vorlesen, da lese ich doch lieber selber. Bei mir gibt es trotzdem immer Lesebücher, die ich gar nicht hören will und Hörbücher, die ich nicht lesen möchte.

Wie ist es bei Euch? Es soll ja tatsächlich Leute geben, die total gerne vorlesen. Gehört ihr dazu? Oder seid ihr auch Hörbuchjunkies so wie ich?

Für weitere Antworten guckt gerne mal auf den folgenden Blogs vorbei:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Lesekasten
Wortverloren
Lesen und mehr
Bücher, ebooks und mehr
Gila`s Bücherstube

Follow Friday 10. Juli 2020

Freitag ist Follow-Friday-Tag. Yvonne von Ein Anfang und kein Ende fragt diese Woche:

Was war der Auslöser für euch, mit einem Buchblog zu beginnen?

Ich hatte von 2012 bis 2015 schon mal einen Blog, der allerdings vom Rezensionsblog zum Fressblog wurde. Wenn es euch interessiert, könnt ihr gerne Crazycatsmom mal besuchen. Dann hatte ich mir überlegt, dass ich noch einen weiteren Blog starten könnte, auf dem alles und nichts besprochen wird – um mal drauf zu gucken, geht es hier lang. Und es kam wie es kommen musste: Ich war plötzlich zeitlich total überfordert, weil ich ständig der Welt irgendwas mitteilen musste und habe beide Blogs komplett links liegen gelassen.

Je mehr ich bei Netgalley gemacht habe und bei der Büchereule wieder angefangen habe zu rezensieren, desto mehr wuchs meine Lust, wieder einen Blog zu starten. Also habe ich relativ kurzentschlossen einen dritten, also diesen Blog, eröffnet um mich nur noch dem Thema Bücher und was damit so zusammen hängt zu widmen. Ich liebe es einfach über Bücher zu reden, neue Bücher zu finden und Rezensionen von anderen darüber zu lesen.

Da ich ja noch ganz am (Wieder-) Anfang stehe, würde mich mal interessieren, was ihr euch so von Blogs wünscht. Es ist ja manchmal schwierig, weil jeder etwas anderes lesen möchte. Manche lesen gerne Interviews, andere eher nicht. Die einen mögen Blogspiele oder auch Gewinnspiele. Lasst mal raus, wie es bei euch so ist. 🙂

Wenn Euch interessiert, was andere Teilnehmer des Follow Friday so zu sagen haben, guckt einfach mal hier vorbei:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
cbeebooks
the art of reading
Buch und Co

Follow Friday 3. Juli 2020

Yvonne von Ein Anfang und kein Ende hat diesmal folgende Frage gestellt:

Heute wird es privat: Was sagt eure Familie zu eurem Hobby – Lesen, Rezensieren und bloggen?

Ich lese ja schon, seit ich es gelernt habe und daher kennen eigentlich alle in der Familie mich nicht ohne mein Hobby. Ich habe früher mal öfter den Satz „Geh doch mal raus, es ist so schönes Wetter.“ gehört, aber ich wollte doch einfach nur mein Buch weiter lesen. Man kennt mich eigentlich gar nicht ohne Buch. Lesen ist für mich die ideale Möglichkeit um abzuschalten und je nach Buch kann man sogar dazu lernen.

Meine Familie profitiert auch davon, weil ich eigentlich bei jedem Buch, das ich lese, genau weiß, wem es gefallen würde. Sofern es kein E-Book ist, bekommt derjenige es danach erst mal aufs Auge gedrückt. Ich habe sowohl bei meiner Schwiegermutter als auch bei meinen Eltern ein Regal mit Büchern, die sozusagen dort zur Untermiete wohnen. Der Gatte hört lieber Bücher, daher bekommt er von mir auch immer wieder Empfehlungen, denen er manchmal auch erst Jahre später folgt und dann als seine Idee ausgibt 😉

Mein Blog ist ja auch erst relativ neu und da habe ich noch gar keine Rückmeldungen bekommen. Das liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass meine Familie nicht wirklich Blogleser sind. Ich hatte ja auch vorher schon mal einen Blog gehabt und habe auch auch ohne Blog immer mal Rezensionen geschrieben. Meistens allerdings, wenn mir Bücher besonders gut gefallen haben und ich das irgendwem mitteilen musste.

Lustig sind die Reaktionen von Nichtlesern oder Weniglesern: „Wann liest du das denn alles?“ – „Wie kann man denn so viele Bücher hintereinander lesen?“ – „Das ist aber ein dickes Buch. Wie lange brauchst du dafür?“ – „Ich habe einen den Film gesehen, der so hieß.“

Manche Reaktionen sind aber auch nicht so nett: „Du musst aber viel Zeit haben!“ – „Lesen ist langweilig.“ – „Hast du keine interessanten Hobbys?“ – „Ist das nicht immer nur das gleiche in so einem Buch?“ – Manche Fragen kann man sich nicht ausdenken 😉

Wie ist es denn bei euch?

Seht euch auch gerne bei den anderen teilnehmenden Blogs um:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
cbeebooks
the art of reading
Norbpress

Follow Friday 26. Juni 2020

Es ist schon wieder Freitag und damit Zeit für Yvonne von Ein Anfang und kein Ende und dem Follow Friday.

Die Frage für heute lautet:

Biographien „berühmter“ Persönlichkeiten – findet man die bei euch im Buchregal oder ist das so gar nichts, was ihr lesen würdet?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich bisher gescheut habe, Biografien zu lesen, weil ich immer dachte, dass sie wie ein Sachbuch geschrieben sind. Sachbücher lese ich äusserst ungerne, außer sie dienen der Persönlichkeitsentwirklung oder ähnlichem (in diesem Zusammenhang kann ich euch wärmstens „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“ von Alexandra Reinwarth“ empfehlen.).

Die einzige Biografie, die ich bisher gelesen habe und die eigentlich eine Autobiografie ist, steht sogar signiert in meinem Schrank: Ozzy Osbourne – Die Autobiografie. Sie hat sich übrigens genauso gelesen wie die Serie „The Osbournes“ Anfang der 2000er, ziemlich wirr und als würde Ozzy gerade was erzählen. Ich habe bei der Lektüre die ganze Zeit seine Stimme gehört.

Ansonsten habe ich nur wenige (Auto-)Biografien im Schrank stehen, u. a. von Elvis mit ganz tollen Fotos vom King.

Vielleicht hat ja der ein oder andere von Euch einen Tipp, welche Biografie man unbedingt gelesen haben muss. Ich habe mir nämlich vorgenommen, offener für Genres zu sein, die ich eigentlich nicht lese.

Das erste Mal…. Follow Friday

Gestern habe ich schon wieder eine ganz tolle Aktion gefunden. Diesmal bei Yvonne von Ein Anfang und kein Ende. Der Sinn hinter dem Follow Friday ist, dass Buchblogger sich gegenseitig vernetzen und kennenlernen, nicht etwa das blinde Sammeln von Followern. Es kann jeder mitmachen, der zu mindestens 50 % Buchinhalte hat. Als ich meinen ersten Blog im Jahr 2012 (das ist ja ewig her!) bei der Konkurrenz von WordPress gestartet habe, gab es solche Aktionen nicht oder ich habe sie nicht gefunden. Ich finde, dass die Beantwortung der wöchentlichen Fragen auch eine gute Möglichkeit ist, damit ihr mich besser kennenlernt. Über einen Austausch mit Euch würde ich mich natürlich auch sehr freuen. Ich würde nämlich auch gerne wissen, wer hier mitliest um nicht immer nur alleine über Bücher zu schwafeln 😀

Ich weiß, ich bin einen Tag zu spät dran, aber ich glaube damit könnt ihr leben, oder? Die Frage lautet wie folgt:

Hardcover versus Taschenbuch: Was haltet ihr lieber in den Händen?

Die Antwort ist ganz einfach: Taschenbücher. Sie sind einfach handlicher und da ich meistens Bücher mit mindestens 400 Seiten, lieber mehr, lese, sind Hardcover da total unhandlich. Ich lese sehr oft im Bett und das wird dann schnell unbequem. Aktuell lese ich „Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange“ von Suzanne Collins. Es hat um die 600 Seiten und ist ein gebundenes Buch. Auf der Couch ist das kein Problem, aber im Bett kann ich nicht gut im Liegen lesen. Aber ich musste es jetzt schon lesen und wollte kein E-Book, also muss ich jetzt mit dieser unkomfortablen Lage leben.

Allerdings finde ich es schöner, Hardcover im Schrank stehen zu haben. Sie haben keine Leserillen und wenn sie schief gelesen sind, quetscht man sie einfach zwischen seine Freunde und niemand sieht es mehr. Da ich beim Lesen immer den Schutzumschlag ab mache, wird der auch nicht beschädigt und das Buch sieht nach dem Lesen aus wie neu.

Wie ist es bei euch? Lest ihr lieber Hardcover oder Taschenbuch? Oder lest ihr nur noch papierlos?

Ich wünsche euch einen lesereiches Wochenende. Erholt euch gut.

Folgende Blogs nehmen am Follow Friday teil. Seht euch ruhig dort mal um. 🙂

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
cbeebooks